Abschlussfeier der FOS-Klassen 2019

Am Samstag, 29.06.2019 wurden zwei FOS-Klassen in der vollbesetzten Aula der Liebfrauenschule verabschiedet.

Ein gemeinsamer musikalischer Beitrag von 12a und 12b unter Klavierbegleitung von Herrn Tepe stellte den ersten Programmpunkt dar.

Der stellvertretende Schulleiter, Herr Plaßmann, begrüßte die Anwesenden im Namen der Schulleitung und überbrachte die Glückwünsche des gesamten Kollegiums und des Schulträgers.

In seiner Rede betonte er, dass die Absolventen das Beste aus ihren Möglichkeiten machen sollten. Das Fachabitur stellte einen wichtigen Meilenstein dar. Wenn sie die richtige "Umgebung" gefunden hätten und dazu war während der Jahrespraktika ausreichend Gelegenheit, dies zu überprüfen, dann sollten sie weiter ihren Weg in diese Richtung im Bereich Soziales oder Gesundheit bestreiten.

Herr Hollmann (Klassenlehrer FOS 12a) ließ die letzten zwei Jahre seiner Klasse vom ersten Schultag bis zu den Prüfungen Revue passieren.

Valentina Zumberi, als Vertreterin der FOS 12a, schilderte die zwei Jahre an der Liebfrauenschule als eine bewegte Zeit, mit einigen Höhen und Tiefen im Schulalltag.

Die Reden wurden durch einen musikalischen Beitrag („My way" von Frank Sinatra) von Frau Fehren (Klavier) unterbrochen. 

Es folgte die Rede von Frau Sandhofe (Klassenlehrerin FOS 12b).

Die Rede von Karin Bruns (FOS12b) bildete den letzten Programmpunkt vor dem Höhepunkt der Verabschiedung der beiden FOS -Klassen.

Als Abschluss wurde ein gemeinsames Lied gesungen: Irische Segenswünsche

Im Anschluss folgte eine herzliche Einladung zum Gottesdienst in der St. Jacobikirche und zum Sektempfang im Innenhof der Schule.

 

Fotos: J. Borgert

Text: G. Emmerich