Sehr starke Nachfrage nach Abitur mit beruflicher Bildung


Zum ersten Mal stellten die drei Berufskollegs der Stadt Coesfeld am 27.01.2020 ihr Angebot in der gymnasialen Oberstufe gemeinsam vor.
Der Andrang war enorm. Mehrfach mussten Stühle nachgestellt werden, weil an die hundert Interessenten ins Pictorius-Berufskolleg gekommen waren. Nach eine Begrüßung durch den Schulleiter des Pictorius, Klaus Schneider ging es schon an die Stehtische, an denen auch Marc-André Tews (Schulleiter Oswald) und Ansgar Plassmann (Stellv. Schulleiter Liebfrauenschule) jeweils mit ihren Teams berieten.

Es ging um vielfältige Fragen: Von „Was ist der Unterschied zum Gymnasium?“ bis „Welche Fremdsprache kann ich neu lernen?“ Die Besucher und Besucherinnen konnten rasch zwischen den Stehtischen wechseln, sodass sie die unterschiedlichen Angebote in:

- Gestaltungstechnik

- Informationstechnik

- Erziehung und Soziales

- Gesundheit

- Wirtschaft und Verwaltung


vergleichen werden konnten.

Die Beratungsteams der drei Berufskollegs war sich einig: „Das werden wir wiederholen. Die Beratung der hochinteressierten Schülerinnen und Schülern mit ihren Eltern hat sehr viel Freude gemacht.“

Im Bild:

Links Team Pictorius mit Klaus Schneider, 3.v.l, (Team Pictorius bis einschl. 5.v.l)
Mitte Team Oswald mit Marc-André Tews, fünfter von rechts (Team Oswald 5.v.l bis 3.v.l)
Rechts Team Liebfrauenschule mit Bernd Grund und Stefanie Potthoff

 

Text und Bild: Klaus Schneider (Schulleiter des Pictorius-Berufskollegs)