Abschlussfeier der Fachschule für Sozialpädagogik (SP) 2021

Zwei Klassen der Fachschule für Sozialpädagogik (SP) wurden dieses Jahr am Donnerstag, 01.07.2021 an der Liebfrauenschule Coesfeld entlassen.

Die Absolventen der SP-Klassen versammelten sich dafür aufgrund des schlechten Wetters in zwei getrennten Veranstaltungen mit ihren Lehrern und, bedingt durch das Hygienekonzept, mit nur jeweils einem Gast in der feierlich geschmückten Turnhalle zur Abschlussfeier.

In Ihren Reden betonten die Lehrerinnen und Lehrer, dass die Zeit im "Schonraum" Liebfrauenschule nun vorbei sei, der in der Unter- und Oberstufe jeweils nur einmal durch ein Praktikum unterbrochen wurde. Im nächsten Jahr werden die Studierende während des BP die meiste Zeit in Einrichtungen außerhalb der Schule verbringen und vermehrt praktische Erfahrungen sammeln.

Das Rüstzeug dafür hätten sie in den verschiedenen Lernfeldern erworben und seien dafür also gut gerüstet.

Wie wichtig der Beruf der Erzieherin/des Erziehers für die Gesellschaft ist, sei vielen Menschen erst bewusst geworden, als Kitas während des Lockdowns geschlossen gewesen seien und Eltern ihre Kinder zu Hause betreuen mussten.

Wünschenswert sei es, dass diese Wichtigkeit auch in Zukunft eine Wertschätzung des Berufes mit sich bringen würde, unabhängig von der Corona-Pandemie und sich dies auch in einer gerechten Bezahlung widerspiegeln würde.

 

Fotos und Text: G. Emmerich